Publikationen

Gesetzliche Rente lohnt sich!

Neu erschienen

Gesetzliche Rente lohnt sich!

Viele Beschäftigte ärgern sich über die hohen Abzüge, die jeden Monat von ihrem Bruttolohn einbehalten werden. Bei niedrigen und mittleren Einkommen sind oft die Rentenbeiträge der größte Posten: 9,3 Prozent vom Lohn. Doch die lohnen sich mehr als jede andere Rentenversicherung. Schon weil noch Arbeitgeberbeiträge in gleicher Höhe hinzukommen. Private Altersvorsorge hingegen muss allein aus eigener Tasche bezahlt werden.

Aber auch die Rendite auf den Gesamtbeitrag zur gesetzlichen Rente kann sich sehen lassen. Zwei bis drei Prozent nach Abzug der Steuern kann man rechnen – trotz der Rentenkürzungen seit 2000. Dabei sichert die gesetzliche Rente zusätzlich auch verminderte Erwerbsfähigkeit und Hinterbliebene ab. Und mit Kindererziehungszeiten ist die Rendite sogar noch höher. Bei privaten Riester-Verträgen geht dagegen durchschnittlich fast jeder vierte Beitrags-Euro für Verwaltungskosten und Gewinne der Versicherungskonzerne drauf. Sie lohnen sich nur durch die staatlichen Zulagen.

Weihnachten aktuell 19 / 20 ver.di Gesetzliche Rente lohnt sich!

Für ver.di ist klar: Die wichtigste und sicherste Altersvorsorge ist die gesetzliche Rente. Sie muss gestärkt und verbessert werden. Wo immer möglich ergänzt durch eine gewerkschaftlich mitgestaltete betriebliche Versorgung mit Finanzierungsbeitrag der Arbeitgeber. Das Rentenniveau im Verhältnis zum früheren Einkommen muss wieder erhöht werden. Auch die Selbstständigen sind künftig einzubeziehen.